Home » Archive

Artikel: Wirtschaftskanzlei Schrobback

Immobilien »

[7 Aug 2013 | Kommentare deaktiviert für Zwangsversteigerungen: Andreas Schrobback aus Berlin über die drastische Abnahme der Versteigerungszahlen | 46 views]
Zwangsversteigerungen: Andreas Schrobback aus Berlin über die drastische Abnahme der Versteigerungszahlen

(Berlin, 07.08.2013) Das anhaltende Zinstief für Immobilienfinanzierungen wird nach den aktuellen Zahlen der ersten beiden Quartale 2013 von einer extremen Abnahme der Zwangsversteigerungsfälle in Deutschland begleitet. So wurden bis zur Jahresmitte nur ca. 23.000 Fälle mit zwangsversteigerten Immobilien verhandelt – eine Abnahme um etwa 30 % im Vergleich zum Vorjahr 2012. Insgesamt stellt dies den niedrigsten Stand seit 13 Jahren dar – zu erklären sind diese Zahlen lt. Andreas Schrobback in Berlin nur mit den Folgen der jüngsten Finanzmarktkrise. Im Folgen der hohen Schuldenlasten vieler Länder in Europa hatte die …

Immobilien »

[19 Jul 2013 | Kommentare deaktiviert für Steigende Baukosten: Andreas Schrobback über den Kauf von Immobilien | 39 views]
Steigende Baukosten: Andreas Schrobback über den Kauf von Immobilien

(Berlin, 19.07.2013) Gestiegene Preise für Bauleistungen und erschlossene Grundstücke führen dazu, dass Bauen in Deutschland immer teuer wird. Der Preisindex für neu errichtete Wohngebäude hat in den vergangenen Jahren zugelegt und spiegelt den allgemeinen Trend wider. Die höchsten Preisanstiege lassen sich für Zimmererarbeiten und Holzbauleistungen verzeichnen. Auch der Klempner hat für seine Leistungen auf der Baustelle die Preise deutlich erhöht. Grund für die erhöhten Kosten ist vor allem die Nachfrage, die das Angebot in den gefragten Lagen mittlerweile übersteigt. Niedrige Bauzinsen und der Wunsch nach einer krisensicheren Anlage haben das …

Immobilien »

[12 Jul 2013 | Kommentare deaktiviert für Vermögen besser schützen: Andreas Schrobback aus Berlin über Sachwertanlagen | 44 views]
Vermögen besser schützen: Andreas Schrobback aus Berlin über Sachwertanlagen

(Berlin, 12.07.2013) Niedrige Guthabenzinsen für Spareinlagen, Tagesgeldkonten und andere fest verzinsliche Geldanlagen sind für Anleger derzeit kaum noch eine Option. Die Inflationsrate hat die Zinsen längst überholt, sodass die reale Verzinsung des Vermögens negativ ausfällt. An dieser Lage wird sich so schnell auch nichts ändern, wie Andreas Schrobback der Wirtschaftskanzlei aus Berlin erläutert. Die Senkung des Zinsniveaus ist auf die aktuelle Schuldensituation in Europa zurückzuführen. Solange die hohen Staatsschulden nicht abgebaut sind, sollten sich Sparer daher nach Alternativen umschauen. Die Turbulenzen auf den Kapitalmärkten haben Anleger unsicher gemacht. Sie wünschen …

Immobilien »

[26 Jun 2013 | Keine Kommentare | 50 views]
Investieren in Leipzig: Andreas Schrobback aus Berlin über Denkmalimmobilien

(Berlin, 26.06.2013) Leipzig gehört zu den Städten der neuen Bundesländer, die von der Wiedervereinigung profitieren konnten. Eine steigende Bevölkerungszahl und der wachsende Einfluss als Messe- und Handelsstandort spiegeln den wirtschaftlichen Erfolg der Stadt wider. Die sächsische Großstadt ist das Zentrum von Wirtschaft, Kultur und Verwaltung. Gemeinsam mit Dresden, Halle und weiteren Städten bildet Leipzig die Metropolregion Mitteldeutschland. Aufgrund der strategisch günstigen Lage ist Leipzig außerdem ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt der Logistikbranche. Die Ansiedlung von Unternehmen und die damit verbundene Schaffung neuer Arbeitsplätze lässt die Bevölkerung stetig ansteigen. Trotz seiner kompakten Größe …

Immobilien »

[20 Jun 2013 | Keine Kommentare | 37 views]
Andreas Schrobback zu B-Standorten für die Kapitalanlage

(Berlin, 20.06.2013) Weil die gefragtesten Standorte in Deutschland mit hoher Rendite locken, vergessen Anleger oft den Blick auf die mittelgroßen Städte in Deutschland. Informieren Sie sich daher, warum gerade diese Lagen interessant sein können.
Berlin, München, Hamburg und Frankfurt am Main – diese Großstädte gelten als echte Empfehlung unter den Anlegern. Die Tücke liegt allerdings in der hohen Nachfrage, die einem geringeren Angebot gegenübersteht. Dadurch sind zwar hohe Mieteinnahmen erzielbar, allerdings kann sich die Suche als aufwendig erweisen. Gute Alternativen stellen daher Immobilien an B-Standorten dar, die ebenfalls ertragsstark sind.
Höhere Erträge …