Home » Archive

Artikel: Schrobback Wirtschaftsberatung

Immobilien »

[18 Dez 2012 | Keine Kommentare | 16 views]
Andreas Schrobback: Nachfrage nach Denkmalobjekten steigt

(Berlin, 18.12.2012) In Deutschland stehen viele Immobilien, aufgrund der kulturhistorischen Bedeutung für die Gesellschaft, unter Denkmalschutz. Der Schutz bezieht sich meist auf die Fenster, die Fassade und andere Gebäudemerkmale. Diese Teile des Gebäudes müssen erhalten werden. Allerdings ist der Staat nicht in der Lage, alle Denkmalschutzobjekte zu sanieren und damit entsprechend den gesetzlichen Vorgaben zu erhalten, sodass Käufer beim Kauf, aber insbesondere bei der Sanierung der Objekte, staatlich gefördert werden. Das macht Denkmalobjekte für Anleger sehr attraktiv, zumal viele Anleger ohnehin wieder vermehrt auf der Suche nach physischen Anlagewerten …