Home » Archive

Artikel: Hagenstrasse 67

Immobilien »

[25 Jun 2014 | Keine Kommentare | 10 views]
Was müssen Anleger bei Immobilien beachten?

(Berlin, 25.06.2014) Andreas Schrobback – seines Zeichens Immobilien- und Kapitalanlageexperte – empfiehlt Anlegern, bei Immobilien genau hinzuschauen. Immobilienanlagen können eine langfristige, sicherheitsorientierte und renditestarke Kapitalanlage sein, sofern die individuellen Verhältnisse richtig eingeschätzt werden und entsprechend passende Immobilienobjekte selektiert werden. Jeder Kapitalanleger sollte sich zunächst einmal darüber klar werden, in welchem Umfang, zu welchem Risiko und für welchen Anlagehorizont er Kapital anlegen möchte. Hierbei ist insbesondere auch auf einen gut ausgewogenen Mix verschiedener Anlagestrategien zu achten, um das Gesamtanlagerisiko möglichst breit zu verteilen. Immobilien gelten gemeinhin als langfristige, inflationsresistente und eher …

Immobilien, News »

[19 Jun 2014 | Keine Kommentare | 50 views]
Ferien-Immobilien in den teuersten Regionen der Welt

(Berlin, den 19.06.2014) Ein Haus, eine Wohnung an (m)einem Traumurlaubsort kaufen. Soll ich oder soll ich nicht? Und wenn ja, dann nur zum Vergnügen, oder als Wertanlage? Wenn Letzteres, reicht es dann zeitlich noch, oder bin ich schon zu spät dran? Fragen über Fragen – und sie scheinen eine lange Reihe anderer Fragen nach sich zu ziehen. Schreit nach Recherchen. Und deren besten und interessantesten Ergebnisse wiederum sollten sich idealerweise mit den persönlichen Wünschen und Vorlieben decken.
Um herauszufinden, in welche Richtung es überhaupt gehen kann oder soll, bietet die im …

Immobilien »

[21 Nov 2013 | Keine Kommentare | 40 views]
Andreas Schrobback rät als Immobilienfachmann zur Ausnutzung des historischen Zinstiefs

(Berlin, 21.11.2013) Andreas Schrobback ist seit vielen Jahren im Immobilien- und Anlagesektor tätig. Die derzeitigen Zinstiefststände – insbesondere nach der erneuten Leitzinssenkung durch die EZB (Europäische Zentralbank) – sind ihm jedoch in seiner Laufbahn noch nicht untergekommen. Die vor kurzem erfolgte Leitzinssenkung auf ein Rekordtief von nur noch 0,25 % soll nach Angaben der EZB dazu beitragen, einer drohenden Deflation (absinkendes Preisniveau für Waren und Dienstleistungen) vorzubeugen und die Wirtschaftstätigkeit im Euroraum weiter zu beleben. Gerade in vielen Ländern Südeuropas hängt die Entwicklung noch immer den Erwartungen hinterher. Für Kapitalanleger …