Immobilien »

[5 Nov 2013 | Keine Kommentare | 48 views]
Immobilien verkaufen leicht gemacht

Der Immobilienverkauf ist ein lästiges Thema für Eigentümer. Zumeist hat es Gründe sein Haus oder die Eigentumswohnung zu verkaufen, die eine schnelle Abwicklung des Verkaufsprozesses erfordern. Hinzu kommt es, dass nur wenige das benötigte Fachwissen über Immobilien haben und sich dadurch der Verkauf weiter nervenaufreibend gestaltet. In diesen Fällen steht eine Vielzahl an Immobilienmaklern bereit, die Eigentümer gegen eine entsprechende Entlohnung gerne unterstützen.
Die Leistungen des Maklers sind vielfältig
Ein Immobilienmakler bringt nicht nur Fachwissen im Bereich der Immobilien mit, sondern in der Regel auch ausreichende Kenntnisse über den regionalen Markt. Dementsprechend …

Allgemein »

[29 Okt 2013 | Keine Kommentare | 32 views]
Gezielte, energetische Sanierung erhöht Immobilienwert

(Berlin, 29.10.2013) Gerade für ältere Gebäude kann sich eine gezielte, energetische Sanierung im Hinblick auf den Verkaufspreis oder auf die Miethöhe sehr lohnenswert sein. In den letzten 5 bis 10 Jahren sind die Energiepreise quasi explodiert und die Vorschriften der Energieeinsparverordnung für Neubauten oder für umfangreiche Umbaumaßnahmen sind sehr viel strikter als früher. So sind insbesondere Neubauten heutzutage mit extrem guten Isolierungen ausgestattet, welche die Dämmungswerte erhöhen und damit den Energieverbrauch und die Energiekosten drastisch senken. Wer in einem Altbau lebt, hat daher heute mit entsprechend hohen Energiekosten zu rechnen, …

Immobilien »

[24 Okt 2013 | Keine Kommentare | 32 views]
Steigerung der Immobilienpreise in Berlin und Potsdam lt. Andreas Schrobback nicht besorgniserregend

(Berlin, 24.10.2013) Die Preissteigerung im Vergleich zum Vorjahr von etwa 10 % bei Immobilien in Berlin und Potsdam liegt lt. dem Immobilienexperten Andreas Schrobback im marktwirtschaftlich vertretbaren Rahmen. Sorge gilt derweil nicht nur beim Branchenverband IVD (Immobilienverband Deutschland) eher der politischen Überregulierung, welche aus der teils hitzigen Diskussion über bezahlbaren Wohnraum in Ballungsgebieten herrührt. Der Immobilienverband IVD Berlin / Brandenburg stellte kürzlich einen aktuellen Report vor, aus dem hervorgeht, dass die Preise für Eigentumswohnungen in Berlin um ca. 11 % und Ein- bzw. Zweifamilienhäuser in Potsdam um ca. 10 % …

Immobilien »

[17 Okt 2013 | Keine Kommentare | 26 views]
Wie wird ein Gebäude zum Denkmal? Andreas Schrobback erläutert die Kriterien und nennt Vorteile für Investoren

(Berlin, 17.10.2013) Wann genau ein Gebäude zum Denkmal wird, hängt vom Bundesland ab, in dem es steht. In Deutschland existieren somit 16 verschiedene Gesetze, welche die Einordnung von Gebäuden in Kulturdenkmäler regeln. Hierbei lassen sich allerdings auch viele Gemeinsamkeiten entdecken, so Andreas Schrobback. Ein Gebäude wird grundsätzlich dann zum Denkmal, wenn ein öffentliches Interesse an der Erhaltung besteht, beispielsweise wegen einer schützenswerten Architektur o.ä. Einige Bundesländer nun verfahren nach dem sog. konstitutiven System und andere Bundesländer nach dem deklarativen System mit jeweils unterschiedlichen Abläufen bis zur Anerkennung als offizielles Denkmal. …

News »

[14 Okt 2013 | Keine Kommentare | 29 views]
Wohnraum wird knapp – Mieterbund fordert staatliche Investitionen

(Berlin, 14.10.2013) In den großen Städten in Deutschland werden Mietwohnungen immer teurer. Grund für die extremen Preisanstiege in der vergangenen Zeit ist auch die gestiegene Nachfrage nach Wohnraum in urbanen Regionen. Der Mieterbund warnt, dass im Jahr 2025 bis zu eine Million Wohnungen fehlen könnten.
Die Zahl der Haushalte in den deutschen Metropolen und aufstrebenden Städten mittlerer Größe steigt. Daraus ergibt sich auch ein erhöhter Bedarf nach bezahlbarem Wohnraum. Die Neubauaktivitäten reichen allerdings in einigen Lagen nicht mehr aus, um die gestiegene Nachfrage zu decken. Verschärft sich diese Situation weiter, fehlen …

Immobilien »

[10 Okt 2013 | Keine Kommentare | 32 views]
Ohne Eigenkapital ins Eigenheim: Andreas Schrobback erläutert, was Interessenten beachten sollten

(Berlin, 10.10.2013) Der Wunsch nach den eigenen vier Wänden, insbesondere in der aktuellen Niedrigzinsphase, steht bei vielen Menschen hoch im Kurs. Selten konnten so günstige Finanzierungen realisiert werden wie heute. Doch trotz dieser günstigen Voraussetzungen empfehlen die meisten Experten die Einbringung von mindestens 20% bis 30% Eigenkapital für den Erwerb eines Eigenheims. Wer dies nicht angespart hat, kann trotzdem – z. B. über die von einigen Kreditinstituten angebotenen Vollfinanzierung oder auch über das sogenannte Mietkaufmodell – mit wenig oder keinem Eigenkapital an Immobilieneigentum gelangen. Ob dies vorteilhaft ist bzw. was …

News »

[9 Okt 2013 | Keine Kommentare | 26 views]
Mietpreise in Metropolen steigen wieder langsamer

(Berlin, 09.10.2013) In den vergangenen Jahren mussten Mieter in Hamburg, Frankfurt am Main, München und anderen Großstädten starke Preisanstiege hinnehmen. Seit Jahresbeginn zeichnet sich jedoch ab, dass die Toleranzgrenze mittlerweile in vielen Metropolen erreicht wurde. Lediglich in Berlin werden die Mietpreise für Wohnraum weiterhin angehoben.
Die Belastungsgrenze ist nach Meinung der meisten Mieter in den deutschen Metropolen bereits erreicht. In gefragten Lagen haben Verdrängungseffekte eingesetzt, da sich die einstigen Bewohner die Mieterhöhungen kaum mehr leisten können. Bei der Neuvermietung von Wohnungen setzen Vermieter häufig Mietpreise an, die weit über der ortsüblichen …

Immobilien »

[2 Okt 2013 | Kommentare deaktiviert | 26 views]
Gestiegene Notarkosten beim Hauskauf

(02.10.2013) Der August 2013 brachte einige Neuerungen bei den Notarkosten mit sich: Die Gebührensätze haben sich im Rahmen des neuen Gerichts- und Notarkostengesetzes teils erheblich nach oben korrigiert. Gerade im Immobilienbereich kommen viele Menschen an der Konsultation eines Notars nicht vorbei, beispielsweise beim Erwerb eines Hauses und der zugehörigen Eintragung im Grundbuch. Notare haben die hoheitliche Aufgabe, wichtig Vertragsschlüsse zu prüfen und entsprechende Beurkundungen vorzunehmen – sehr viele dieser Dienstleistungen sind nun merklich teurer geworden und sollten dementsprechend bei der Nebenkostenkalkulation berücksichtigt werden.
Auf den Wert kommt es an
Wie bisher auch, …

Immobilien »

[20 Sep 2013 | Kommentare deaktiviert | 28 views]
Zinsen und Immobilienpreise ziehen an: Andreas Schrobback aus Berlin rät Immobilieninteressenten zur Aktivität

(20.09.2013) Die letzten Monate haben bereits leichtere Zinserhöhungen für Immobiliendarlehen durch die Geschäftsbanken gebracht – trotzdem kann die derzeitige Zinssituation nach einer Analyse des Immobilienfachmannes Andreas Schrobback insgesamt noch immer als sehr günstig bezeichnet werden. Doch die Anzeichen für einen baldigen, weiteren Zinsanstieg mehren sich. Hinzu kommen die stetig kletternden Preise für Immobilien – ein Ende scheint nicht in Sicht. Die Entwicklungen an den internationalen Finanzmärkten – allen voran in den USA – deuten auf einen zu erwartenden Zinsanstieg. Warum Bauherren und Immobilienerwerber, welche sich noch nicht endgültig zur Realisation …