Home » Kapitalanlage

Kapitalanlage

Die Denkmalimmobilien verfügen über wertbeeinflussende Merkmale, die sie zur werthaltigen und ertragsreichen Kapitalanlage machen können. Hervorzuheben sind bei den denkmalgeschützten Objekten vor allem die bevorzugte Lage, der Sicherheitsgedanke, eine hohe Nachfrage und ihr einmaliger Charakter.

Denkmalimmobilien als Kapitalanlage

Eine Immobilie ist eine sichere Vermögensanlage, die durch die Vermietung regelmäßige Mieteinnahmen erzielt. Das Objekt ist zudem ein Sachvermögen, das an die Nachkommen vererbt werden kann und dadurch zum nachhaltigen Einkommen der Familie beiträgt. Während Aktien und Fonds den ständigen Schwankungen an den Wertpapiermärkten unterliegen, bleibt die Immobilie stabil im Wert und kann gegebenenfalls mögliche Wertsteigerungen verzeichnen.

Baudenkmäler sind rar auf dem Markt

Auf dem Immobilienmarkt ist nur ein kleiner Anteil an Objekten verfügbar, der unter Denkmalschutz steht und damit die Vorteile einer Denkmalimmobilie aufweist. Aufgrund ihrer Seltenheit und dem begrenzten Angebot verfügen die Immobilien über einen höheren Wert gegenüber Vergleichsobjekten. Denkmalobjekte werden wegen ihrer Beliebtheit außerdem schneller verkauft.

Finanzierung auch über Förderprogramme möglich

Bei der energetischen Sanierung von Bestandsbauten wird die Energieeffizienz des Gebäudes verbessert. Solche Vorhaben werden mit geförderten Krediten belohnt, die einen niedrigen Effektivzins vorweisen können und mitunter Zuschüsse zur Tilgung umfassen. Durch die Modernisierung von Fenstern, der Heizungsanlage und anderer Bauteilen wird nicht nur der Energieverbrauch gesenkt, sondern Sie erhalten auch eine günstige Finanzierung für einen Teil der gesamten Baukosten.

Eine ausgezeichnete Lage

Denkmalimmobilien zeichnen sich durch ihre lange Historie aus, die meist eng mit dem Zentrum der Stadt verknüpft ist. Entsprechend finden sich viele der Objekte in der Innenstadt oder nahe dem Zentrum, das über eine etablierte Wirtschaft verfügt. Die Innenstadtlagen sind teurer, da viele Mieter nahe dem kulturellen Geschehen oder ihrem Arbeitsplatz leben möchten. Lange Wege im Verkehrsstau möchte der Großteil der Mieter vermeiden. Zudem schätzen Senioren das Zentrum wegen der leichten Erreichbarkeit der Ärzte, Theater und der Einkaufsmöglichkeiten.

Hohe Nachfrage nach saniertem Altbau

Die meisten Mieter wohnen lieber in einer sanierten Bestandsimmobilie als in einem Neubau. Für das Extra an Wohnkomfort bezahlen sie auch mehr Geld, weshalb die Mieten für Denkmalimmobilien im Vergleich höher ausfallen. Zudem ist der Leerstand bei den denkmalgeschützten Objekten aufgrund der hohen Nachfrage gering.

Schutz vor Inflation

Die Mieteinnahmen und Kaufpreise steigen mit der Inflation an, während liquide Mittel an Wert verlieren. Dadurch wird die Denkmalimmobilie auch besonders häufig in Zeiten gekauft, die von wirtschaftlicher Unsicherheit geprägt sind. Als Sachwert sind die Immobilien nicht abhängig vom Wert des Geldes und können daher als Inflationsschutz eingesetzt werden.

Be Sociable, Share!

Kommentar schreiben!

Sie können die folgenden HTML-Tags nutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*