Home » Archive

Artikel zum Thema News

News »

[19 Mrz 2013 | Keine Kommentare | 68 views]
Andreas Schrobback zu Zwangsversteigerungen: Anzahl der Immobilien betrug weniger als in 2011

(Berlin, 19.03.2013) Die gestiegene Nachfrage nach Wohnobjekten in den wirtschaftlich etablierten Städten hat sich auch auf den Markt für Zwangsversteigerungen ausgewirkt. Insgesamt kamen im vergangenen Jahr 11.500 Immobilien weniger unter den Hammer.
Zur Vorsorge gegen die Krise und die drohende Inflation entscheiden sich viele Menschen für den Kauf einer Eigentumswohnung oder eines Hauses. Das zunehmend knappere Angebot hat auch dazu geführt, dass Immobilien von insolventen Eigentümern schneller ohne die Zwangsversteigerung verkauft werden konnten.
Bei einer Zwangsversteigerung entsteht durch den Verkauf unter Marktwert nicht selten ein Verlust. In 2012 konnten viele Eigentümer die …

News »

[4 Mrz 2013 | Keine Kommentare | 25 views]
Hotels in Großstädten sind bei Investoren gefragte Objekte

(Berlin, 04.03.2013) In Deutschlands Großstädten gibt es viele gute Hotels in zentraler Lage. Diese Objekte werden bei Investoren aufgrund der guten Renditemöglichkeiten immer beliebter.
Die Preise für Wohn- und Gewerbeimmobilien sind in den Metropolen Deutschlands in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Viele Preise sind so hoch, dass Renditen nur noch schwer zu erwirtschaften sind. Gute Geschäfte oder auch Einkaufszentren sind bei Kunden zwar beliebt und werfen viel Gewinn ab, jedoch müssen Investoren für den Kauf dieser Objekte mittlerweile auch tief in die Tasche greifen. Dadurch halten sich die Gewinnmöglichkeiten für Investoren …

News »

[27 Nov 2012 | Keine Kommentare | 21 views]
Immobilien werden in Deutschland immer teurer

Der Trend zum Eigenheim und der Immobilie als langfristige Kapitalanlage setzt sich fort. Die gestiegene Nachfrage, die vor allem in den großen Städten Deutschlands zu beobachten ist, hat allerdings auch Auswirkungen auf die Verkaufspreise. Dennoch sollten Sie nicht von einer gefürchteten Immobilienblase ausgehen, die auf Spekulationen an den Märkten zurückzuführen sind. Die Entwicklung der Preise richtet sich in Deutschland nach der tatsächlichen Nachfrage, die vielerorts höher liegt als das verfügbare Angebot.
Hohe Preisanstiege in Berlin, München und anderen Großstädten
Günstiger Wohnraum wird immer seltener. Im vergangenen Jahr konnten Preissteigerungen für Eigentumswohnungen …

News »

[22 Nov 2012 | Keine Kommentare | 59 views]
Steigender Grundwasserspiegel in Berlin könnte Immobilien stark schädigen

Innerhalb der letzten 20 Jahre soll der Grundwasserspiegel in Berlin erheblich angestiegen sein. Es wird von einem halben Meter gesprochen. Das kann für die dortigen Immobilien hohe Schäden nach sich ziehen. Insbesondere die Gebäude im Berliner Urstromtal wären bei anhaltender Steigung des Grundwasserspiegels betroffen.
Zu dieser Region Berlins zählen Stadtteile wie das Zentrum, Köpenick, Friedrichshain und einige weitere bekannte Teile der Hauptstadt. Allerdings sollen bereits jetzt schon rund 10.000 Berliner Immobilien von Schäden durch das steigende Grundwasser betroffen sein. Schäden entstehen bei den betreffenden Gebäuden zum Beispiel durch vollgelaufene Keller …

News »

[21 Nov 2012 | Keine Kommentare | 17 views]
Grunderwerbssteuer steigt in vielen Bundesländern an

Die Grunderwerbssteuer wird beim Kauf einer Immobilie fällig. Diese Steuer wird beim Kauf von bebauten und unbebauten Grundstücken verlangt. In der Regel ist der Kaufpreis die Bemessungsgrundlage, anhand welcher die Steuer berechnet werden kann. Viele Bundesländer haben diese Belastung für Immobilienkäufer in den letzten Jahren stark ansteigen lassen.
Die Bundesländer können die Höhe des Steuersatzes der Grunderwerbssteuer mittlerweile selbst festlegen und nutzen dies auch, um mehr Geld einzunehmen. Lange Zeit lag der Bundesdurchschnitt bei rund 3,5 Prozent, jedoch lagen viele Bundesländer bereits im Jahr 2012 deutlich darüber. Im Oktober 2011 …

News »

[16 Nov 2012 | Kommentare deaktiviert | 124 views]
Energieausweis für Ihre Immobilie: ab 2013 zwingend erforderlich

Im Rahmen der Energieeinsparverordnung werden Eigentümer und Vermieter dazu verpflichtet, für jedes Objekt einen Energieausweis zu erstellen. Darin wird der Energieverbrauch transparent dargestellt, um die energetische Effizienz des Gebäudes auf einen Blick beurteilen zu können. Bislang musste der Energieausweis nur vorlegt werden, wenn ein potenzieller Miet- oder Kaufinteressent diesen einsehen wollte. Ab Januar 2013 wird sich diese Regelung allerdings ändern. Künftig unterliegen Sie als Hauseigentümer der Pflicht, den Energieausweis selbst ohne explizite Nachfrage vorzuzeigen.
Eigentümer und Vermieter unter Druck
Ab dem kommenden Jahr ist es erforderlich, die Energiebilanz eines Objektes aktiv zu …