Home » Archive

Artikel zum Thema Altersvorsorge

Altersvorsorge »

[8 Apr 2016 | Keine Kommentare | 8 views]
Rentensituation in Deutschland: Droht das System zu scheitern?

Die Alterspyramide in Deutschland offenbart, dass das Rentensystem in Deutschland möglicherweise kurz vor dem Scheitern steht. Aufgrund der weiter steigenden Rentnerzahlen hierzulande verändert sich das Missverhältnis von Rentenbeziehern und Rentenzahlern immer weiter – das wird sich negativ auswirken. Menschen, welche in den sogenannten „Babyboom“-Zeiten gegen Ende der sechziger Jahre geboren wurden, werden ab 2032 und den darauf folgenden Jahren in Rente gehen. Doch dann wird es immer weniger Einzahler geben, welche die ständig wachsende Gruppe der Rentenbezieher finanzieren können.
Droht Rentenversicherten eine Altersarmut?
Ändert sich nichts, steht zu befürchten, dass Rentner in …

Altersvorsorge »

[25 Aug 2015 | Keine Kommentare | 23 views]
Rentenhöhen in Deutschland extrem unterschiedlich

Aktuelle Zahlen der Rentenversicherung in Deutschland belegen, dass die Rentenhöhen in Deutschland extrem unterschiedlich sind. Spitzenreiter beim Rentenbezug sind dabei die Ostberliner und die Nordrhein-Westfälischen Rentner: Hier bekommt ein männlicher Durschnitts-Rentenbezieher 1.147 Euro je Monat – im Westen der Stadt Berlin sind es hingegen nur noch 980 Euro, was gleichzeitig die geringste Rentenhöhe darstellt. In allen anderen Bundesländern liegen die Männer zumindest über den 1.000 Euro. Bezieht man nun die Frauen noch mit ein, wird das Bild noch weiter auseinander gezogen: Wiederum ist Ost-Berlin Spitzenreiter mit einer Durchschnittshöhe, die nur …

Altersvorsorge »

[12 Aug 2015 | Keine Kommentare | 13 views]
Sinn der privaten Vorsorge wird aktuell in Frage gestellt

Nach einer aktuellen, repräsentativen Umfrage des AXA-Versicherungskonzerns im Rahmen des sogenannten „AXA Deutschland-Report 2015“ fragt sich inzwischen jeder zweite Erwerbstätige in Deutschland, ob die private Altersvorsorge überhaupt noch Sinn macht. Die Umfrage, welche unter 3.243 Bundesbürgern (Erwerbstätige und Rentner) in allen Bundesländern durchgeführt wurde, brachte zudem weitere, teils nachdenklich stimmende Fakten ans Tageslicht.

 
Altersvorsorge wird vernachlässigt
Aufgrund der anhaltend niedrigen Zinssituation hierzulande sehen viele Menschen keinen Sinn mehr in einer langfristigen Ansparung – jeder Vierte hat nach Ergebnissen der Umfrage sogar bisher schon bestehende Altersvorsorgeverträge aufgekündigt. Bei den Neuabschlüssen sieht es nicht …

Altersvorsorge, Pressemitteilung »

[19 Nov 2014 | Keine Kommentare | 13 views]
Altersgerechter Wohnraum ist Mangelware

 
 
 
 
 
 

Nur 700.000 altersgerechte Wohnungen in Deutschland
Dringender Handlungsbedarf im ganzen Land

Der Berliner Immobilienunternehmer Andreas Schrobback hat seine Branche aufgefordert, mehr altersgerechten Wohnraum zu schaffen. Aktuell werden jährlich 20.000 altersgerechte Wohnungen gebaut. Das ist deutlich zu wenig, um den tatsächlichen Bedarf zu decken. Die Andreas Schrobback Immobiliengruppe Deutschland ist eines der wenigen Unternehmen, die den Mangel an altersgerechtem Wohnraum bereits seit Jahren bekämpfen.
„Der demografische Wandel ist kein Phänomen, das gerade erst auftaucht. Schon vor Jahren war die alternde Gesellschaft absehbar. Die Bevölkerung wird immer älter, aber leider auch zu großen Teilen im …

Altersvorsorge »

[26 Apr 2010 | Keine Kommentare | 8 views]

Die Betonrente
Wer an einer soliden Altersvorsorge interessiert ist, kommt an einer Anlageform kaum vorbei: die Mietwohnung oder das Mietshaus.

Vorteil gegenüber Finanzmarktprodukten
Immobilien haben den Vorteil, dass sie von den Finanzmärkten praktisch unabhängig sind. Während Wertpapiere Schwankungen je nach Konjunktur unterliegen, ist dies bei Immobilien kaum der Fall. Deshalb können “Betongelder” auch eine stabilisierende Wirkung für die Altersversorgung haben.
Wichtig für Käufer von Mietobjekten sind dabei zwei Faktoren:
die Vermietbarkeit und der zu erzielende Mietzins.
Steuervorteile
Beim Kauf von Anlage- und Zinsimmobilien sollte man nicht die Möglichkeiten der Steuerersparnis in den Vordergrund stellen, sondern die Immobilie …