Home » Archive

Artikel-Archiv vom Mai 2013

Immobilien »

[6 Mai 2013 | Keine Kommentare | 56 views]
Ältere Immobilien lassen sich meist schwer verkaufen

(Berlin, 06.05.2013) Für viele Immobilienkäufer sind der Zustand des Gebäudes und vor allen Dingen die energetischen Aspekte immer wichtiger. Und so haben es Besitzer von älteren Immobilien immer schwerer Einfamilienhäuser zu verkaufen, die nicht noch nicht dementsprechend saniert wurden.
In den 1950er Jahren bis in die 1970er Jahr hinein entstanden in Deutschland viele neue Einfamilienhäuser. Sie wurden zu einer Zeit gebaut, in der Immobilienbesitzer noch andere Anforderungen an Immobilien stellten. Dies ist auch am heutigen Immobilienmarkt erkennbar, denn Einfamilienhäuser aus dieser Zeit lassen sich immer schwerer verkaufen. Viele Immobilienkäufer schrecken die …